Autoren-Nähkästchen

  • Autoren-Nähkästchen

    #-Liste für Autoren Hier eine Liste mit Hashtags für Autoren, die gern bei Twitter verwendet werden. Über diese # findet man unglaublich viele interessante Tweets und Beiträge zum jeweiligen Thema. Mir ist aufgefallen, als ich die Liste erstellt habe, dass ich nur eine Handvoll davon benutze. Daran werde ich in nächster Zeit arbeiten. Zum Thema Netzwerke #NaNoWriMo #Schreibnacht #CampNaNo #BartBroAuthors #Autorenwelt #Nornennetz #AuthorWing Zum Thema Autorenleben #Autorenleben #schreiben #amwriting #amediting #AutorenamLimit #Autorenalltag #Autorenwissen #Schreibzeit #writingprompt #authorlife #Selfpublishing #Selfpublisher #indieautoren #Lesung #Autoreninterview #authorproblems #Autorenprobleme #ww (WritersWednesday) #Autorenwahnsinn Zum Thema Genres #Roman #HistorischerRoman #Fiction #NonFiction #UrbanFantasy #Fantasy #Horror #Gesellschaftsroman #Abenteuergeschichte #Familiensaga #Romance #Thriller #Crime #Krimi #Kurzgeschichten #ChickLit #YoungAdult #Fanfiction #Utopie #Dystopie #Biografie…

  • Autoren-Nähkästchen

    Meine Post Its An meiner Wand hängen so einige Post Its. Genau auf Augenhöhe und so ausgerichtet, dass ich sie jeden Tag sehen muss, wenn ich am Schreibtisch sitze. Sie sollen mich an ein paar grundsätzliche Sachen erinnern, die ich beim Schreiben beachten möchte. Und wenn sie mir helfen, dann doch sicher auch anderen Autoren.      

  • Autoren-Nähkästchen

    Ein guter Plot Wie bereits bekannt sein sollte, gehöre ich nicht zu den Outlinern. Soll heißen: Ich plotte nicht. Also so gut wie gar nicht. Ein Grundgerüst baue ich mir schon zu jeder Geschichte auf. Dabei hangel ich mich von einer Stützfrage zur nächsten. Hier meine Liste mit Fragen, die mir hilft, ein Konzept in meine Geschichte zu bekommen: Bringt das erste Ereignis in der Geschichte eine wesentliche Veränderung? Zieht dieses Ereignis weitere mit sich? Sind alle diese Ereignisse für die Handlung wichtig? Trägt jedes Ereignis dazu bei, die Spannung zu steigern? Nutzt der Plot jegliche dramatischen Wendungen aus? Passen Plot und Charaktere zusammen? Kommen die Charaktere durch den Plot…

  • Autoren-Nähkästchen

    Der Stand der Dinge Wer dem Blog schon etwas länger folgt, kann sich sicher noch an die Rubrik Liebes Tagebuch erinnern. Dort habe ich monatlich aus dem Arbeitsleben eines Autors berichtet. Da ich diese Rubrik eingestellt habe, aber doch in regelmäßigen Abständen Fragen dazu erhalte, gibt es hier ein Update in Form eines Interviews. Schreibst du noch gern? Auf jeden Fall. Im Moment an mehreren Projekten, was viel Zeit in Anspruch nimmt. Wann veröffentlichst du wieder etwas? Das kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Ein Manuskript befindet sich in der zweiten Überarbeitung. Während dieses ruht, schreibe ich an einem neuen Manuskript. Dazwischen nehme ich weiterhin an Ausschreibungen und Wettbewerben teil.…

  • Autoren-Nähkästchen

    Wie man besser schreiben lernt Zehn kurze Stichpunkte, die mir helfen, meinem Schreibstil zu verbessern: Schreiben, Schreiben, Schreiben Nur wer täglich übt, lernt etwas dazu. Von nichts kommt auch nichts! Wer ist der Leser Bevor ich ein Projekt beginne, muss ich wissen, wen ich damit ansprechen möchte. Fokussier dein Ziel Das Genre ist entscheidend für den Schreibstil und beeinflusst die Wortwahl. Jeder Text braucht Struktur Absätze in Texten erzeugen Spannung, Abwechslung und bieten dem Leser Pausen. Beende alles Angefangene Jedes Projekt lohnt sich zu überarbeiten, seien die Selbstzweifel auch noch so groß. Überarbeiten ist ein Muss Der erste Entwurf eines Textes ist die Rohfassung. Wie der Name schon sagt, benötigt sie noch viel…

  • Autoren-Nähkästchen

    Der lange Weg zur Veröffentlichung In letzter Zeit häufen sich die Mails mit Anfragen zum Thema „Was mache ich mit meinem Manuskript?“ Für mich die perfekte Gelegenheit eine Kurzfassung meiner Weggestaltung zum eigenen Buch wiederzugeben. Ich möchte noch darauf hinweisen, dass jeder Autor ein wenig anders vorgeht. Vorab möchte ich allen gratulieren, die es geschafft haben, eine Geschichte fertig zu schreiben. Darauf darf man zurecht Stolz sein. Meine Schritte Die Rohfassung meiner Geschichte ruht ein paar Wochen. Dann geht es ans Überarbeiten. Dieser Prozess nimmt bei mir enorm viel Zeit in Anspruch. Wieder und wieder überarbeite ich die letzte Fassung, streiche Stellen, füge neue Szenen ein, ändere Dialoge und widme mich gezielt den einzelnen…

  • Autoren-Nähkästchen

    Bewegtes Autorenleben Ein weitverbreitetes Phänomen und Schreckenszenario der Autorenwelt ist die Schreibblockade. Man hört und liest die schlimmsten Berichte darüber. Schriftsteller, die sonst wie am Fließband produzieren, stürzen kopflos in den Abgrund der Wortleere. Weißes Papier wird zum Synonym des Horrors und verfolgt die geplagten Schreibakteure bis in ihre Träume, vergrault ihnen den ruhigen Schlaf. Ratgeber, die dem entgegenwirken sollen, existieren wie Sterne am Himmel bei klarer Sicht. Doch jeder Autor sollte seinen eigenen Weg finden. Dazu bedarf es nicht viel. Man muss sich nur selbst ein wenig unter die Lupe nehmen. Mein Weg weg vom Schreibfrust ist und bleibt die Bewegung. Das klingt simpel und im Grunde ist es das auch. Ich habe festgestellt, dass mein Hirn nach längeren…

  • Autoren-Nähkästchen

    Mein Plan 2018 Ich bin mir unsicher, ob der Titel dieses Beitrags gut gewählt ist, denn ein echter Plan existiert nicht. Wie schon im letzten Jahr hängt ein Projekte-Planer über meinem Schreibtisch, der mir das Wichtigste für die nächsten vier Wochen aufzeigt. Ein Projekt steht seit November stets an erster Stelle. Mein Manuskript begleitet mich wohl doch länger als geplant. Doch zu meiner freudigen Überraschung entwickelte es sich in eine andere Richtung. Da sieht man mal, wie viel Wert man auf meine Pläne legen darf. Im Grunde kann ich mich aber nicht beschweren. Ich liebe es, wenn meine Geschichten ein Eigenleben entwickeln. Das macht das Schreiben spannend – ich weiß nie…

  • Autoren-Nähkästchen

    NaNoWriMo – Fazit Heute wird das zweite Türchen im Adventskalender geöffnet. Der November scheint damit in weite Ferne gerückt zu sein, doch ich arbeite weiter an meinem Projekt. Mit Stolz darf ich verkünden, dass ich (bis auf drei Tage, in denen mich meine Gesundheit zum Ausruhen zwang) täglich an meiner neuen Geschichte geschrieben habe. Das Wichtigste dabei: Ich habe ernsthaft an dieser Regelmäßigkeit Freude gefunden. Die beste Belohnung, die ich mir vorstellen kann. Unerwarteterweise, denn ich habe vorher keinen Plot ausgearbeitet, ergab sich ein weiterer Liebesroman. Wenn ich in meinem Rhythmus weiterschreibe, hoffe ich, die Rohfassung noch Ende des Jahres in den Händen zu halten. Mein Fazit zu dieser Schreibaktion:…

  • Autoren-Nähkästchen

    NaNoWriMo – Update Hier meine erste Bilanz zu meinem persönlichen NaNoWriMo: Wie im vorherigen Beitrag zu lesen, setze ich meinen Schwerpunkt in diesem Jahr nicht auf die täglich zuerreichende Wortzahl, sondern auf die regelmäßigen Schreibeinheiten Tag für Tag. Ich muss gestehen, dass es mir gerade zu Beginn schwerfiel, ohne meine geliebte Muse einfach loszuschreiben. Doch mit der Zeit spielt sich eine gewisse Routine ein. Jeden Abend vor dem Essen schnappe ich mir meinen Laptop und tippe eine komplette Seite. Das mag für manche Autoren lächerlich klingen, hilft mir aber dabei am Ball zu bleiben. Des Weiteren lege ich großen Wert darauf, dass die geschriebene Seite im nachhinein, möglichst wenig Überarbeitungszeit in Anspruch nimmt. Bei mir steht die Qualität vor der Quantität bei…