• Werbung in eigener Sache

    Mord im Spinat Mit großer Freude darf ich verkünden, dass wieder ein Beitrag (Titel: Linda) von mir in einer Anthologie erschienen ist. Viel Spaß beim Lesen und Nachkochen! MORD IM SPINAT Vegane corpora delicti im Garten Buchbeschreibung Eine Leiche liegt im Spinatbeet. Wie Schneewittchen an einem vergifteten Apfel erstickt. Mit einer Zucchini erschlagen. Ein Serientäter knüpft seine Opfer ausschließlich an Kirschbäumen auf. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, das Obst und Gemüse des heimischen Gartens ins Zentrum einer Krimi-Kurzgeschichte zu stellen. Die kreativsten Morde – oder sind es manchmal vielleicht doch natürliche Todesfälle? – sind in der neuen Krimi-Anthologie des Größenwahn Verlags versammelt. Natürlich ermitteln Staatsbeamte und Privatdetektive hier auch in Sachen…

  • Liebes Tagebuch

    Oktober 2016 Der Oktober ist mir der Liebste unter allen Zwölfen. Für mich läutet er den Herbst ein. In keinem anderen Monat leuchtet das Blattwerk so schön bunt. Draußen wird es kühler – drinnen gemütlicher.  Eine Kanne Tee, ein gutes Buch und ich bin glücklich. In den letzten vier Wochen boten sich dafür wenig Gelegenheiten. Die Überarbeitung meines Romans dominierte. Raum für Unterbrechungen wie beispielsweise für die Beiträge meiner Homepage, das Intensivieren meiner Social Media-Kontakte und die Frankfurter Buchmesse waren rar. Die Messe nahm mit den Vorbereitungen, dem Messebesuch selbst und den Nachbereitungen sehr viel Zeit in Anspruch, sodass ich leider meinem Zeitplan hinterherhinke. Doch es hat sich gelohnt, auch wenn ich…

  • Autoren-Nähkästchen

    Frankfurter Buchmesse 2016 Heute darf ich stolz verkünden, dass ich am Freitag (21.10.2016) auf der Frankfurter Buchmesse vertreten sein werde. Im August-Tagebuch habe ich von meinem Beitrag in der Anthologie Niedersächsische Einladung berichtet. Nun hat mich die Herausgeberin, Britta Voß, eingeladen, um meine Geschichte Von Seebären und Landratten vorzulesen, und natürlich nehme ich diese einzigartige Chance in Anspruch. Wer mich gern persönlich treffen möchte, findet mich von 14.00 Uhr – 14.30 Uhr in der Halle 3.1 am Stand G2 des Grössenwahn Verlags. Ich freue mich über jeden, der mich am Stand besucht. Bis dahin gibt es noch einiges zu erledigen. Angefangen von dem Fertigen neuer Visitenkarten bis hin zu einem…

  • Liebes Tagebuch

    August 2016 Weitere einunddreißig Tage sind verstrichen. Der Monat vergeht, ohne das ich die einzelnen Tage bewusst wahrnehme und dennoch beschleicht mich das Gefühl auf der Stelle zu treten. Monat für Monat beschreibe ich die gleichen Vorgänge: Ich korrigiere mein Manuskript in der letzten Fassung, nehme an weiteren Ausschreibungen teil und lese Schreibratgeber. Ich stecke fest! Oder doch nicht? Wie wichtig das Führen eines Erfolgstagebuchs ist, bemerke ich erst in den letzten Wochen. Es gibt Fortschritte! Kleine, fast übersehbare Zwergenschrittchen. Doch auch winzige Schritte führen mich näher an mein Ziel. Ich behaupte sogar, ich kann das Ziel, wenn auch noch in weiter Ferne, bereits ausmachen. Anfang November visiere ich die…