Das Alphabet der aussterbenden Worte

X wie Xylograph

ylographen sind fast ausgestorben. Eine andere Berufsbezeichnung für den Xylographen ist der Formschneider/Holzschneider. Er wurde mit der Herstellung von Druckformen für die Stoffdruckerei, für Spielkarten, Holzschnitte oder auch für Papiertapeten betraut. In der Zeit, als man Fotos noch nicht direkt drucken konnte, fand er auch hier sein Aufgabengebiet und erstellte Abbildungen für Bücher oder Kataloge.

Die Zeichnungen wurden von dem geschickten Fachmann mit Hilfe von Messern, Rundeisen und Stechbeiteln auf die Holzplatten übertragen und so ausgeschnitten, dass die nicht zu druckenden Stellen aus der Holzplatte entfernt wurden. Während der Arbeit ruhte das Werkstück meistens auf einem mit Sand gefüllten Polster. Ein echter Handwerkerberuf.